E-Zigarette: Die NJOY King – Amerikas Nr. 1 kommt nach Deutschland

NJOY King - elektronische Zigarette

Die E-Zigarette aus den USA – die NJOY King ist auf dem Vormarsch

Wie wir in Erfahrung bringen konnten steht der Markteintritt des E-Zigaretten Herstellers  NJOY kurz vor seinem Start in Deutschland.

Der Markteintritt des US Unternehmens NJOY in Deutschland wird in den nächsten Wochen erfolgen.  Der amerikanische Hersteller für elektronische Zigaretten ist der Marktführer in den USA.  Im November 2013  hatte NJOY eine weitere Verstärkung der Marktführung angekündigt und entsprechende Kompetenzen ins Unternehmen geholt. Fünf Monate zuvor (Juni 2013) warb das Unternehmen um Investoren und sammelte 75 Millionen US Dollar ein. Die eingesammelten Mittel sollten für Marketing, klinische Studien, Forschung und Entwicklung und internationale Expansion eingesetzt werden.

Dazu wurde das Geschäftsleitungsteam im vergangenen November erweitert.  Dr. Joshua Rabinowitz, verantwortlich für alle wissenschaftlichen Aspekte des Geschäfts. Zu seiner Laufbahn gehörte unter anderem die Mitbegründung von Alexza Pharmaceuticals. Dr. Rabinowitz hat den Adasuve Inhaler erfunden, ein von der FDA zugelassenes Inhalationsprodukt zur Behandlung von akuter Agitiertheit.

David Graham war zuvor bei Johnson & Johnson wo ihm die Leitung der Öffentlichkeitsstrategie in Verbindung mit der Eindämmung des Tabakkonsums in Schlüsselmärkten weltweit oblag. Davor war er bei Pfizer für die Öffentlichkeitsstrategie im Bereich Tabakabhängigkeit zuständig.

„Die Kompetenzen von Dr. Rabinowitz und Herrn Graham sind von entscheidender Bedeutung, um unsere Produkte weiterhin zu verbessern, kohärente und effektive Regulierung in dieser Kategorie sicherzustellen und ein Bewusstsein über e-Zigaretten als praktikable Alternative für erwachsene Tabakkonsumenten zu schaffen, und zwar nicht nur in den USA, sondern in aller Welt.“, teilte NJOY in seiner Presserklärung im November 2013 mit.

Branchenkenner gehen davon aus das der amerikanische Marktführer NJOY auch in Deutschland schnell an die Spitze der Verkaufszahlen von Elektro Zigaretten kommen wird. Nach unseren Informationen wird NJOY noch vor seinem Wettbewerber Phillip Morris in Deutschland starten. Phillip Morris hatte für seinen Markteintritt der elektronischen Glimmstengel  die zweite Jahreshälfte 2014 genannt. NJOY wird damit mindestens 2 Monate vor PMI auf dem deutschen Markt aktiv. Der derzeitige Klassenprimus im Tabakgeschäft Phillip Morris ist sehr spät in das eZigarettengeschäft eingestiegen. Wahrscheinlich setzt PMI auf den Markennamen Marlboro und wird damit wahrscheinlich auch Marktanteile zurückgewinnen.

Leider lag uns zum  Redaktionsschluss noch kein Exemplar der NJOY King vor um sie zu testen. Unabhängig von einem e-Zigaretten Test zeichnet sich jedoch jetzt schon ab das die chinesichen Hersteller wie Joyetech, Boge oder Vision einen starken Konkurrenten im Markt bekommen haben.

Marktchancen

Der derzeit einzige ernsthafte Konkurrent im E-Zigarettengeschäft ist Joyetech mit seinen wiederaufladbaren Akkus und nachfüllbaren Tanks.Vor kurzem eröffnete Joyetech eine Niederlassung in Deutschland. Mit Niederlassungen in Europa sind bereits beide Hersteller, NJOY und Joyetech, präsent. Die Gründung einer offiziellen Niederlassung von NJOY in Deutschland dürfte als nächstes folgen. Die beiden Wettbewerber treten im Markt mit unterschiedlichen eZigaretten-Modellen an.

Die chinesischen eZigaretten haben sich bewährt, weil sie den Dauer-Dampfer sehr gut über den Tag bringen, wiederverwendbar und günstig im Verbrauch sind. Die amerikanische NJOY ist eine Wegwerf- oder Einweg-eZigarette die sehr gering in den Anschaffungskosten ist, aber einen höheren Verbrauch hat. Der Konsument muss hier auf Dauer mehr bezahlen. Es ist zu erwarten das viele Konsumenten die NJOY testen werden oder mit ihr vom Tabak auf die eZigarette umsteigen werden. Die äußere Erscheinung der „NJOY King“, ähnlich einer normalen Zigarette, wird die Marktchancen zusätzlich erhöhen.

Passionierte Dampfer berichten das die NJOY durchaus gut sei, ein wenig zu stark aber akzeptabel im Geschmack und Dampf. Im Punkt Geschmacksvielfalt bieten die chinesischen Anbieter ein großes und abwechslungsreiches Sortiment. Die NJOY ist nur mit Tabak- und Mentholgeschmack erhältlich. Damit entspricht sie einem von mehreren Punkten aus der „EU Trilog Forderung“  des umstrittenen Artikel 18 (TPD2).

EU Tabakrichtlinie

Aus politischer Sicht  gesehen haben die chinesischen Hersteller einen schweren Stand. Es ist äußerst fraglich ob hier eine Chancengleichheit durch die EU hergestellt wird der im Sinne des Verbrauchers wäre. Nach dem aktuellen Stand der neuen EU Tabakproduktlinie (TLP) ist die „NJOY King“  die E-Zigarette die am meisten den Vorstellungen des EU Trilog Beschlusses entspricht. Die Politik ist hier gefordert die richtige Entscheidung zu treffen.

Verkaufsstellen

Der Vorteil bei Einweg-Zigaretten ist, dass sie wie Tabak-Zigaretten an vielen Verkaufsstellen erhältlich sein wird. Auch viele passionierte Dampfer werden schon deshalb des öfteren Mal zur NJOY greifen, weil sie Liquid oder Akku vergessen haben.

Die NJOY nutzt die gleichen Vertriebskanäle wie die Tabakindustrie und wird bei Markteintritt in vielen Kiosken und Tankstellen angeboten werden. Damit wird NJOY die erfolgreiche Strategie aus den USA in Deutschland wiederholen.

Die E-Zigarette 2014?

NJOY ist in Amerika bislang sehr erfolgreich mit der Vermarktung des glühenden Glimmstengels gewesen. Das Unternehmen verfügt über Know How und Erfahrung im Tabak- und Pharmageschäft das in Deutschland eingesetzt wird. Die NJOY King wird wahrscheinlich die populärste und meistverkaufte e-Zigarette im  Jahr 2014 werden. Die NJOY wurde bereits über 10 Millionen mal in den USA verkauft. Die NJOY King kostet 5,99 Dollar. In Deutschland sollte die NJOY bereits ab April zu kaufen sein. Der Starttermin der NJOY wurde mehrfach verschoben und seit Juli kann die NJOY King hier gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Über NJOY
NJOY wirbt Investoren für 75 Millionen US Dollar
NJOY erweitert Geschäftsleitung für weltweites Wachstum
Ehemaliger US Surgeon General Dr. Richard Carmona in der Geschäftsleitungvon NJOY Electronic Cigarettes
Erste Eindrücke zur NJOY
Die NJOY Recharge – kompakt und aufladbar
Weitere Anbieter von Einweg-e-Zigaretten
 Philipp Morris: Die MarkTen eZigarette
British American Tobacco: Vype eZigarette

Die besten E-Zigaretten Sets 2018

E-Zigaretten Set für Einsteiger & Profis

Joyetech

Kanger

Eleaf

Salcar

Innokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.