iPhone wird zur e-Zigarette

Vapecase – Wie das iPhone zur E-Zigarette wird

e-Zigarette iPhoneAus den USA kommt demnächst eine absolute Neuheit auf den deutschen Dampfer-Markt, die eine echte Revolution darstellen soll und wohl auch wird! Die Verbindung der E-Zigarette mit dem Smartphone ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern wird Wirklichkeit! Ob iPhone, Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z oder HTC One, mit diesem Mod vergisst man sein Dampfgerät garantiert nicht mehr – denn es wird einfach mittels einer Hülle, die wie Hardcase aufgebaut ist, auf das Smartphone drauf geschraubt!

Wie oft kommt es vor, dass man das Haus verlässt und erst viel zu spät bemerkt, dass man eines der wichtigsten Dinge, nämlich das Dampfgerät vergessen hat? Und wie oft ist es dann passiert, dass man doch eben am Kiosk angehalten hat, um reguläre Zigaretten zu kaufen? Wem ist das so noch nicht widerfahren? Aber was vergisst eigentlich man niemals daheim? Richtig, das Smartphone! In den multimedialen Zeiten vergisst eigentlich kaum jemand sein iPhone, Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z oder sein HTC One, denn wenn man ehrlich zu sich selbst ist, ist man ohne den kleinen Helfer ziemlich aufgeschmissen. Smartphone dabei, E-Zigarette dabei. Das macht sich jetzt der amerikanische Hersteller Lotus zu Nutze und bringt das VapeCase auf den Markt. Das VapeCase ist eine „Hülle“ für das Handy, auf die der Verdampfer bequem aufgeschraubt wird und sofort dampfbereit ist. Wer sein Smartphone dabei hat, hat demnach automatisch auch seine E-Zigarette dabei – kann es praktischer sein zu dampfen?

Das VapeCase von Lotus soll für viele der aktuellen Top-Smartphones erhältlich sein, unter Anderem für das iPhone, das Samsung Galaxy S5 und das HTC One. Weitere Modelle sind in der Planungsphase, bzw. bereits in der Phase der Umsetzung. Der Verdampfer wird über den 510er Anschluss auf das Case aufgeschraubt. Das VapeCase hat natürlich an allen nötigen Stellen Aussparungen, um die Bedienungsknöpfe des Telefons nicht zu behindern. Es wäre ja dramatisch, dass man zwar dampfen kann, aber das Telefon wäre dadurch völlig nutzlos.
Die Voltzahl lässt sich bequem über einen Regler an der Seite des Case einstellen, allerdings nicht stufenlos, sondern in vier vorgegebenen Schritten. Eine LED-Anzeige zeigt an, wenn der Verdampfer der E-Zigarette befeuert wird. Auch den Ladestand des Akkus – der mit 2000 mAh ein ziemliches Powerpaket ist – kann bequem über eine LED-Anzeige an der Seite des Case abgelesen werden. Die Lithium-Ionen Batterie mit 3,7 Volt hält bis zu zwei Tage – bei sparsamen Gebrauch lässt sich sogar noch länger dampfen. Aufgeladen wird das VapeCase von Lotus bequem über ein Mini-USB-Port.

Der Preis für das VapeCase von Lotus soll nach Herstellerangaben bei 119,- US Dollar liegen. Für jeden Dampfer, der sich schon einmal darüber geärgert hat, wieder seinen Verdampfer vergessen zu haben und der dann auf Zigaretten zurückgegriffen hat, ist dieser Mod eigentlich ein absolutes Muss. Nein, auch wenn man seine E-Zigarette noch nie vergessen hat, ist dieser trendige Mod ein Muss. Wer kann schon sagen, dass er seine Dampfe mit dem Smartphone „gekoppelt“ hat? Und darum ist gerade für die Gilde der Technik-Fans und der Smartphone-Vielnutzer das VapeCase die perfekte Kombination von Dampfgenuss und interessantem Gimmick.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen