Tabakgigant BAT investiert weiter in E-Zigaretten

Tabakgigant BAT investiert weiter in E-ZigarettenTabakgigant BAT investiert weiter in E-Zigaretten

Soeben hat der in London basierte Tabakmulti British American Tobacco Plc angekündigt, sein Geschäft mit elektronischen Zigaretten an zwei Fronten auszubauen.

Zum einen wird BAT, die weltweit 60.000 Menschen beschäftigt, eine Forschungskooperation mit Reynolds American Inc. eingehen. Zum anderen hat das Unternehmen die Übernahme des polnischen E-Zigaretten Herstellers Chic Group angekündigt. Beide Schritte sind Teil des strategischen BAT-Konzeptes zur Entwicklung alternativer, nikotinhaltiger Genussmittel, die den absehbaren Einbruch an Umsätzen mit der herkömmlichen Tabakzigarette auffangen helfen sollen.

Sieht unscheinbar aus und bestimmt doch maßgeblich die Zukunft des Dampfens mit:
British American Tobacco Research and Development Centre in Millbrook, England

Reynolds und BAT wollen zunächst bis 2022 gemeinsam an neuen Vermarktungsmöglichkeiten der Dampftechnologie (” vapor technology”) forschen. Das schließt alle Möglichkeiten ein, Nikotin als Nassdampf durch Inhalation zu konsumieren. Noch erarbeiten die beiden Unternehmen die genauen Konditionen für die Partnerschaft, die bis zum Ende des 2015 in einen Vertrag münden soll. Geplant ist die gegenseitige Lizensierung bestehender Dampftechnologien sowie die Zusammenarbeit an Neuentwicklungen, der Anpassung von Produkten an nationale und supra-nationale Regulierungsanforderungen sowie die Optimierung von Herstellungsverfahren. Bereits jetzt gehört BAT 42% aller Reynoldsanteile.

Chic, die etwa Marken wie VOLISH, P1, Provog, Cottien, LiQueen und Aromativ vertreiben, ist mit etwa 60% Marktanteil momentan der größte Anbieter von E-Zigaretten in Polen und in 800 Verkaufspunkten im ganzen Land erhältlich. Überraschenderweise gehört Polen zu den vielversprechendsten, weil am rasantesten wachsenden Dampf-Märkten der Welt. Analysten der Marktforschungsgesellschaft Euromonitor gehen davon aus, dass der Umsatz mit elektronischen Zigaretten und Liquids noch 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 31% wachsen wird, nicht zuletzt dank der gestiegenen Tabaksteuer. Seit diese 2014 auf 80% des Verkaufspreises angehoben wurde, sind Raucher sprunghaft auf E-Zigaretten umgestiegen.

Was BAT für Chic geboten hat, will das Unternehmen nicht verraten. Noch wartet es allerdings auf die Genehmigung der polnischen Kartellrechtshüter, um die Übernahme perfekt zu machen. Neben den genannten Marken und deren nationalem Vertriebssystem würde BAT als Teil des Chic-Deals eine Liquid-Produktion und ein vollausgestattetes Entwicklungszentrum erwerben.

Das CHIC überhaupt verkauft, hat viele Branchenexperten in Polen überrascht. Das Unternehmen hat sich ein sehr erfolgreiches, eigenes Vertriebsnetz aufgebaut, dass es „eSmoking World“ getauft hatte und das etwa eine halbe Million wiederkehrender Kunden verzeichnete. Chic war außerdem auf Expansionskurs in den Niederlanden, der Ukraine und Russland. In Holland hatte das Unternehmen die Eröffnung eigener, spezialisierter Dampfshops als Kette geplant. Nun rätseln Spezialisten, ob es von Anfang an auf eine Übernahme aus war oder das BAT-Angebot überraschend kam.

BAT ist hinsichtlich Unternehmensgröße und Umsatz der weltweit zweitgrößte Hersteller von Tabakwaren und, wie inzwischen hinzugefügt werden muss, Nikotinprodukten; vor ihm liegt nur noch der Spitzenreiter Philip Morris International. In Polen ist BAT bisher hauptsächlich über seine Zigarettenmarke Pall Mall präsent.

Die BAT-eigene E-Zigarettenmarke ‘Vype‘, die in verschiedenen nachfüllbaren und Einweg-Versionen mit unterschiedlichen Aromen und Nikotinstärken erhältlich ist, hatte es bisher nicht auf den polnischen Markt geschafft. In England allerdings wurde die hauseigene ‘Voke‘ E-Zigarette von der “Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency” (MHRA) als Rauchentwöhnungsmittel lizensiert. Sie darf dort von Apotheken neben Nikotinpflastern und Kaugummi zur Rauchentwöhnung verkauft und von Ärzten als therapeutische Maßnahme verschrieben werden. Reynolds elektronische Zigarette “Vuse” wird seit Juni 2014 in den USA vermarktet.

Weiterführende Links
Chic Volish in Polen

Weitere Themen
Imperial Tabacco bringt in Frankreich neue E-Zigarette „Jai“ auf den Markt
MarkTen – Das elektronische Pendent zur Marlboro
TOP Arbeitgeber 2014 – BAT British American Tobacco
Die Einweg e-Zigarette – Alternative oder Notnagel?
Rauchstopp mit der E-Zigarette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.