Joyetech: Die Joye510CC

Joyetech: Die Joye510CC

Die Joye510CC – dampfende Eleganz

Joyetech hat im Laufe der letzten Monate einen Hammer nach dem anderen auf den Markt gebracht, wenn es um die wirklich innovativen Dampfgeräte geht. eVic, eMode, eRoll und Co. sind allesamt in der Dampfergemeinde mehr als positiv aufgenommen worden. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Joyetech seine Beliebtheit weiter ausbauen möchte und fast im Monatstakt neue Produkte auf den Markt bringt. Oder dass man innovative Produkte für die nahe Zukunft zumindest ankündigt. Und so ist das neueste Mitglied der Familie auch schon heiß begehrt: die Joye510CC. Dabei handelt es sich um eine schlanke e-Zigarette mit jeder Menge Style – und ordentlich Dampf dahinter.

Joye510CC im Detail

Die Joye510CC im Detail

Eine gelungene Mischung aus eGo-CC und eCom

Optisch erinnert die Joye510CC sowohl an das stylishe Understatement der eCom als auch an die eGo-CC – allerdings in zahlreichen Farben. Seien wir ehrlich, gerade die Damen werden die Ausführungen in Pearl Rosa, Rot, Lila und Türkisblau lieben. Und wer es weniger auffällig haben will, für den gibt es die Klassiker in Weiß, Schwarz und Silber (Stainless Steel).

Die Joye510CC ist perfekt geeignet für unterwegs. Mit einem Durchmesser von nicht einmal 10 mm (9,2 mm um genau zu sein) und einer Länge von 13,6 cm in der kurzen und 16,1cm in der langen Version, passt die Slim auch ins kleinste Handtäschchen und in jede Westentasche. Auch wer gerne unauffällig dampft, wird an der Joye510CC Gefallen finden, denn man kann sie fast in der Hand verschwinden lassen.

Bewährte Dampfleistung

Bewährte Dampfleistung

einfach zu befüllen

Beim Verdampfer setzt Joyetech auf seine bewährte Technik, denn auch die Joye510CC wird mit C1 Köpfchen betrieben. Diese kennt man schon aus der eGo-C oder der eGo-CC Linie, wo sie gute Dienste leisten. Der Verdampferkopf liegt am Boden des Tankes, was den Verdampfer zu einem Bottom Coil Clearomizer macht. Das Ergebnis ist (und dafür sind gerade Joyetech Verdampfer normalerweise berühmt-berüchtigt) geringere Anfälligkeit was das Kokeln und Siffen angeht.

Befüllt wird der Verdampfer des Joye510CC von unten. Dafür hält man die Slim über Kopf und schraubt den Tank ab. Im Boden des Tanks ist ein Loch, durch welches man das Liquid problemlos einfüllen kann. Anders als bei anderen Clearomizern muss man hier nicht darauf achten, dass nichts ins Mittelrohr gelangt. In die Joye510CC passen knapp 0,75 ml an Liquid.

Der Verdampferkopf wird bei der JoyeCC direkt auf den Akku gesetzt und mit der Base festgeschraubt. Der „Dorn“ des Verdampferköpfchens reicht durch das Loch in der Mitte des Tanks hinein und gewährleistet so einen beständigen Liquidfluss, der sich in dichtem und extrem leckeren Rauch niederschlägt.

Schmaler Akku mit neuem Ladesystem

Den Akku der Joye510CC kann man in zwei verschiedenen Konfigurationen kaufen: einmal mit einer Leistungskapazität von Neuer Ladeanschluss150 mAh und einmal mit 280 mAh. Für Dauernuckler wird keiner von beiden Akkus wirklich lange reichen, aber gerade Einsteiger und solche Dampfer, die nur selten zum Gerät greifen, kommen damit locker über den Nachmittag.

Die Akkus sind auf 3,3 Volt getaktet, sie geben also immer die gleiche Spannung ab – dabei ist es egal, ob sie gerade erst aufgeladen wurden oder schon fast leer sind. Der Dampf bleibt immer konstant – und somit auch der Genuss beim Dampfen.
Natürlich verfügen die Akkus auch über die üblichen Schutzmechanismen wie Kurzschlussschutz und die automatische Abschaltung, wenn der Feuerknopf länger als zehn Sekunden gedrückt gehalten wird.

Die eigentliche Besonderheit liegt allerdings in der neuartigen Aufladung der Akkus. Das Kabel wird nämlich unten am Akku befestigt. Dadurch kann man während des Ladens einfach weiterdampfen und so relativiert sich dann auch die eher geringe Leistungskapazität der Akkus.
[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-ru.php“;
[/insert_php]

Die Dampfe fürs Auge

Als Fazit spricht Joyetech mit der Joye510CC all jene Dampfer gezielt an, die bei der Wahl ihres Dampfgeräts sowohl auf die Leistung als auch auf kompakte Maße und eine geniale Optik Wert legen. Mit einem Preis von unter 30,- Euro inklusive Akku und Ladegerät liegt sie zudem im unteren Mittelfeld und wird sicherlich innerhalb kurzer Zeit ihre Fangemeinde finde. Wer bisher mit den bereits existenten Joyetech Produkten zufrieden war, kann auch bei der Joye510CC bedenkenlos zugreifen und wird es nicht bereuen. Ein feines und schickes Gerät, das trotz kleiner Größe erstaunlich viel Dampf produziert.

Weitere Themen

Die Joyetech eGo-CC im Test

 

 

Die besten E-Zigaretten Sets 2019

E-Zigaretten Set für Einsteiger & Profis

Joyetech

Kanger

Eleaf

Salcar

Innokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.