Lara Trump

Lara Trump: Von der Fernsehproduzentin zur Co-Vorsitzenden des Republikanischen Nationalkomitees
Anzeige

Lara Trump: Von der Fernsehproduzentin zur Co-Vorsitzenden des Republikanischen Nationalkomitees

Lara Trump, gebürtige Lara Lea Yunaska, hat sich im Laufe der Jahre von einer Fernsehproduzentin zu einer einflussreichen Figur in der amerikanischen Politik entwickelt. Seit März 2024 dient sie als Co-Vorsitzende des Republikanischen Nationalkomitees (RNC), eine Position, die ihren steigenden Einfluss innerhalb der Partei unterstreicht. Diese Rolle erlangte sie nach der einstimmigen Wahl und folgt damit auf Drew McKissick. Ihre Verbindung zur Familie Trump, durch ihre Ehe mit Eric Trump, dem dritten Kind des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, hat ihr eine einzigartige Stellung in der politischen Landschaft der USA verschafft.

Frühe Jahre und Bildungsweg

Lara Trump wurde am 12. Oktober 1982 in Wilmington, North Carolina, als Tochter von Linda Ann Sykes und Robert Luke Yunaska geboren. Sie wuchs zusammen mit ihrem jüngeren Bruder Kyle Robert Yunaska auf und besuchte die Emsley A. Laney High School. Ihre akademische Laufbahn führte sie an die North Carolina State University, wo sie cum laude mit einem Bachelor of Arts in Kommunikation abschloss. Anschließend vertiefte sie ihre Kenntnisse am French Culinary Institute in New York, was ihre vielseitigen Interessen unterstreicht.

Anzeige

Aquaristik-Welt Shop

Karriereverlauf

Laras berufliche Laufbahn begann im Journalismus, wo sie als Story-Koordinatorin und Produzentin für das TV-Nachrichtenmagazin Inside Edition von 2012 bis 2016 tätig war. Ihre Karriere nahm eine politische Wendung, als sie im März 2021 als Beitragende zu Fox News stieß. Ihre Zeit bei Fox News endete jedoch im Dezember 2022, als das Netzwerk ihre Wege trennte, nachdem Donald Trump seine erneute Kandidatur für das Präsidentenamt angekündigt hatte.

Während der Präsidentschaftskampagnen von Donald Trump spielte Lara Trump eine aktive Rolle. Sie leitete die Trump-Pence Women’s Empowerment Tour und fungierte als Bindeglied im Trump Tower für Brad Parscales Firma Giles-Parscale. Ihre Arbeit als Online-Produzentin und Fundraiserin trug wesentlich zu den Kampagnen bei. Auch für die Wiederwahlkampagne 2020 war sie als Senior-Beraterin tätig und übernahm neben ihrer Rolle als Stellvertreterin bei Wahlkampfauftritten auch breite Beratungsfunktionen.

Politische Ambitionen und Aktivitäten

Trotz Spekulationen über eine mögliche Kandidatur für den US-Senat im Jahr 2022 entschied sich Lara Trump dagegen und unterstützte stattdessen den späteren Gewinner Ted Budd. Ihre politischen Ambitionen führten sie jedoch auf einen anderen Weg, der schließlich zur Co-Vorsitzenden des Republikanischen Nationalkomitees führte. In dieser Rolle betont sie ihr Engagement, Donald J. Trump bei der Präsidentschaftswahl zu unterstützen und das Land zu „retten“.

Anzeige

Kaffee-Shop

Persönliches Leben

Das persönliche Leben von Lara Trump ist durch ihre Hochzeit mit Eric Trump im Jahr 2014 geprägt, mit dem sie zwei Kinder hat. Ihre Familie, einschließlich ihrer Rolle als Mutter, spielt eine zentrale Rolle in ihrem Leben. Auch ihre kreativen Ausdrucksformen, wie die Veröffentlichung eines Covers von Tom Pettys „I Won’t Back Down“, zeigen eine Frau, die vielseitig engagiert und leidenschaftlich in ihren Unternehmungen ist.

Lara Trumps Weg von den Anfängen in North Carolina bis zur politischen Bühne in Washington D.C. zeichnet das Bild einer dynamischen Frau, die sowohl in den Medien als auch in der Politik Spuren hinterlässt. Ihre Position im RNC unterstreicht ihren fortgesetzten Einfluss und ihre Bedeutung in der amerikanischen Politiklandschaft.


Titelbild: Max Goldberg


Anzeige