Die Stadt mit dem besonderen Flair
Oft unterschätzt – die Dokumenta-Stadt Kassel

Oft unterschätzt – die Dokumenta-Stadt Kassel

Kassel liegt nicht nur in der Mitte Deutschlands, sondern ist eine der meist unterschätzten Städte Deutschlands. Die meisten Personen werden Kassel nur von der Durchreise kennen, wenn sie mit der Eisenbahn den Bahnhof Wilhelmshöhe durchqueren, oder auf der Autobahnroute an der Großstadt vorbeifahren. Doch Kassel bietet den Besuchern viel mehr und legt seit Jahren viel Wert darauf, das Image des Mauerblümchens abzulegen. Kassel ist eine lebhafte Stadt und die rund 200.000 Einwohner bewohnen eine der grünsten Städte Deutschlands. Touristisch erlebt Kassel derzeit einen Aufschwung, da die Stadt bisher zweimal mit dem Welterbe-Titel der UNESCO ausgezeichnet wurde. Besonders der historische Background, der romantische Bergpark und viele regionale Köstlichkeiten zeichnen Kassel aus und machen einen längeren Besuch empfehlenswert.

Kaffee-Shop

Die Dokumenta in Kassel

Alle fünf Jahre blicken Kunstfreunde aus der ganzen Welt auf die Stadt an der Fulda. Die Dokumenta belebt die Straßen von Kassel mit internationalen Gästen, die sich bei der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst vor Ort informieren wollen. Die Dokumenta hinterlässt in Kassel bleibende Spuren. Der bekannte Künstler Joseph Beuys ließ im Jahr 1982 7000 Eichen in Kassel pflanzen und setzte neben jeden Baum einen sogenannten Beuys-Stein. Dieses Projekt wurde damals belächelt, prägt das Erscheinungsbild von Kassel aber noch immer nachhaltig. Die Kunst ist somit in Kassel allgegenwärtig und greifbar.

Die Innenstadt von Kassel

Die Innenstadt von Kassel wird von der Königsstraße geprägt. Die Shoppingmeile lädt mit vielen Geschäften zum Bummeln ein und verschiedene Galerien freuen sich über jeden Gast. Große Einkaufspassagen, wie der City Point, die Königsgalerie oder die Kurfürsten Galerie bieten ein vielfältiges gastronomisches Angebot und eine Vielzahl von Shoppingmöglichkeiten. In der Kurfürsten Galerie ist die Spielbank von Kassel beheimatet, welche viele Gäste nach Kassel lockt. Ob Black Jack, Poker oder diverse Spielautomaten – der große Gewinn lockt und möchte man daheim ein wenig üben, so bieten sich Portale wie casino.netbet.de/ an. Aber auch das reine Zuschauen ist in der Spielbank möglich und kann für einen interessanten Aufenthalt sorgen.

Jetzt wird es nass – der Bergpark-Wilhemshöhe

Der Bergpark-Wilhemshöhe ist wohl der größte Publikumsmagnet von Kassel. Wenige Besucher wissen, dass der Park der größte Bergpark in Europa ist und seit 2013 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Besonders die Wasserspiele ziehen internationale Gäste in den Bergpark. Über 750.000 Liter Wasser stürzen über künstliche Felsen, Aquädukte, um in einer großen Fontäne zu enden. Der Besucher kann mit dem fließenden Wasser wandern und wird so automatisch zu allen Sehenswürdigkeiten geführt. Teilweise werden die Wasserspiele auch am Abend angeboten und sorgen für eine fantastische Atmosphäre.

Ahle Wurscht

Auf dieses Produkt ist jeder Bewohner der Fuldastadt besonders stolz. Die Ahle Wursch ist eine luftgetrocknete oder kaltgeräucherte Dauerwurst. Die Wurst muss sehr lange reifen, um ihren vollen Geschmack zu erlangen. Oft wird die Ahle Wurscht kopiert, aber jeder Feinschmecker wird zugeben, dass es die „echte“ Ahle Wurscht nur in Kassel und im angrenzenden Umland gibt. Jede Metzgerei in Kassel bietet diese Spezialität an und auch jeder Metzger hat für die Zubereitung sein eigenes Geheimrezept, welches teilweise über Generationen vererbt wird. Den Einkauf der Wurst tätigt der Kenner gerne im historischen Marstall, der über 70 Lebensmittelstände anbietet, welche hochwertige und regionale Produkte verkaufen. Ein Geheimtipp!

Kaffee-Shop