Professor Ann McNeill, UK Centre for Tobacco and Alcohol Studies (UKCTAS), Kings College London
Ann McNeill ist Professor für Suchterkrankungen in der National Addiction Centre mit Fokus auf Tabak. Sie absolvierte die Universität von Nottingham mit einer ersten Klasse Joint Honours Degree in Zoologie und Psychologie und promovierte am Institut für Psychiatrie mit Schwerpunkt auf Entwicklung der Abhängigkeit vom Rauchen. Sie hat eine Vielzahl von wissenschaftlichen und öffentlichen Beiträge mit Schwerpunkt auf die Anti-Tabak-Forschung veröffentlicht. Ann McNeill hat 1998 für ihre Beiträge zur Tabakkontrolle eine Auszeichnung der Weltgesundheitsorganisation erhalten.

Sie hat mehr als 250 veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten, Buchkapitel und Berichte zu diesem Thema. Ihre Forschungsbereiche sind Prävention, Schadensminderung in lokaler, nationaler und internationaler Politik. Frau McNeill war Co-Autor der letzten systematischen Überprüfung der Tabakproduktverpackungen, die den jüngsten Regierungs Konsultation über neutraler Verpackung untermauert und hat ein besonderes Interesse an der Beziehung zwischen Rauchen, psychische Gesundheit und Ungleichheiten. Sie ist stellvertretende Direktorin des UK Centre for Tobacco Control Studies.

Beiträge

Kritk am WHO-Bericht zur eZigarette

WHO-Bericht zur E-Zigarette wird scharf kritisiert

, ,
Wie der WHO-Bericht zur E-Zigarette Tausende Leben potenziell gefährdet und warum er eher politisch als sozial motiviert sein könnte Über den WHO-Zwischenbericht zur elektrischen Zigarette haben wir schon berichtet. Wie erläutert, stellt…