Welches Tier hat die meisten Zähne auf der Welt?

Priodontes maximus, Landtier mit den meisten Zähnen

Welches ist das Tier mit den meisten Zähnen auf der Welt? Es ist ein beliebtes Rätsel für Kinder und eine echte Frage, die für viel Spannung sorgen kann. Die Tierwelt ist voll von fantastischen, seltsamen und sogar beängstigenden Kreaturen, die uns faszinieren, anziehen und auch manchmal abstoßen.

Der Stärkste, der Größte, der Kleinste, der Schnellste – wir alle lieben diese Kuriositäten und lernen dabei unsere Mitbewohner auf unserem Planeten besser kennen. Möchten Sie das Tier mit den meisten Zähnen auf der Welt kennenlernen? Lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen erklären.

Wels, Tier mit den meisten Zähnen

Wels, dass Tier mit den meisten Zähnen

Welches ist das Tier mit den meisten Zähnen?

Das Tier mit den meisten Zähnen ist ein Fisch, genauer gesagt der Wels, der 9.280 Zähne hat. Ein Fisch mit eigenartigen Tentakeln, die an den Seiten seines Mundes wachsen und an Katzenschnurrhaare erinnern. Es nicht nur den einen Wels, sondern es gibt mehr als 200 Arten von ihnen, die mit Ausnahme von zwei Arten alle im Süßwasser leben. Übrigens, der größte jemals mit der Angel gefangene Wels hatte eine Größe von 2,78 m und ein Gewicht von 144 kg.

Welse haben endlose Reihen von Zähnen, die sich nacheinander zu satten 9.280 Zähnen summieren, mit denen sie kleine Wirbellose, Fische, Kaulquappen oder sogar kleine Säugetiere fressen. Außerdem haben sie scharfe Stacheln an ihren Flossen und Brustflossen, die der Verteidigung dienen. Einige Arten verfügen sogar über so außergewöhnliche Fähigkeiten wie die Fähigkeit, Elektroschocks zu erzeugen.

Bezüglich des Tieres mit den meisten Zähnen hängt es jedoch auch von der Klassifizierung ab. Denn wenn Weichtiere wie Schnecken bei der Suche des Tieres mit den meisten Zähnen berücksichtigt werden das sind sie es die mit ihrer Anzahl an Zähnen den Wels bei weitem übertreffen.

Schneckenzähne sind nicht wie die von Säugetieren oder Reptilien, sie sind nicht hart, aber sie erfüllen die gleiche Funktion. Obwohl sie mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen sind, haben Schnecken eine Radula mit einem kleinen Gebiss, das aus mehreren tausend winzigen Zähnen besteht, mit denen sie die Nahrung vor dem Verzehr abkratzen. Die Gesamtzahl der Zähne, wenn wir sie als Zähne betrachtet werden, kann bis zu 25.000 betragen.

Das Landtier mit den meisten Zähnen

Im Vergleich zu anderen Tieren haben Säugetiere in der Regel nur wenige Zähne. Die Tatsache, dass es nur wenige sind, bedeutet jedoch nicht, dass sie ungültig sind, da die Vielfalt unter ihnen sehr groß ist. Je nach Ernährungsweise des Tieres gibt es verschiedene Arten von Zähnen: Die Zähne eines Pflanzenfressers sind nicht die gleichen wie die eines Fleischfressers, der Knochen brechen muss. Schneidezähne zum Schneiden, Eckzähne zum Reißen oder Prämolaren und Molaren, die sich perfekt zum Kauen und Mahlen eignen, sind einige der verschiedenen Zahntypen, die bei Landtieren zu finden sind.

Obwohl wir erwähnt haben, dass Säugetiere im Vergleich zu anderen Tierarten eher wenige Zähne haben, ist das Landtier mit den meisten Zähnen überraschenderweise ein Säugetier. Bei diesem Tier handelt es sich um das Riesengürteltier, mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Priodontes maximus. Das Riesengürteltier hat ca. 100 Zähne. Diese Tiere, deren Population in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen ist und die sich heute in einem normalen Zustand befinden, leben auf dem südamerikanischen Kontinent und sind in Brasilien, Kolumbien, Peru, Ecuador und Guatemala zu finden.

Titelbild: David J. Stang

Amazon Prime