Warum Hanf so gut für die Haut ist

Warum Hanf so gut für die Haut ist

CBD zur Hautpflege

Wenn Sie jemals einen Joint geraucht oder Cannabis eingenommen haben, dann haben Sie sich wahrscheinlich ziemlich gut gefühlt, zumindest für einen Moment. Aber abgesehen davon, dass es illegal und nicht gerade toll für die Gesundheit ist, ist häufiges Rauchen schädlich für die Haut. Es mag also ein bisschen überraschend sein, dass eine regelmäßige Dosis Hanf Wunder für Ihre Poren bewirken kann.

Ein natürlicher Kick

Es stellt sich heraus, dass die aktiven Cannabinoid-Inhaltsstoffe in Marihuana – THC und das nicht-psychoaktive CBD – auch in Hanf zu finden sind. Und sie sind beide starke Antioxidantien. CBD hat sogar eine stärkere Wirkung als die Vitamine C, A und E zusammen.

Bei äußerer Anwendung wirken Antioxidantien wahre Wunder bei der Bekämpfung von feinen Linien und Falten. Das bedeutet, dass Sie Ihre Haut revitalisieren und ihr ein natürliches Aussehen geben können, indem Sie sich eine Hanf-Gesichtsbehandlung gönnen.

Während Rauchen Ihren Teint altern lässt (egal ob Marihuana oder Nikotin), haben Cannabinoide, selbst in sehr geringen Dosen, den gegenteiligen Effekt, wenn sie auf Ihre Haut aufgetragen werden. Antioxidantien werden regelmäßig in Schönheitsbehandlungen und Gesichtscremes verwendet, um Falten zu bekämpfen und das Auftreten von feinen Linien zu reduzieren. Hanfprodukte sind besonders effektiv, um Ihre Haut gesund und jünger aussehen zu lassen.

Reich an gesundem Fett

Während es in Deutschland immer noch illegal ist, Cannabis zu kaufen, können Sie sich Hanf besorgen. Und Hanföl, ein legales Nebenprodukt von Cannabis, ist reich an gesundem Fett. Dieses hat nicht nur eine starke antioxidative Wirkung, sondern nährt auch die Poren mit Omega-Fetten. Fantastisch, um Feuchtigkeit zu spenden und trockene Haut zu verjüngen.

Die Arten von Omega-Fetten in Hanföl ähneln denen, die natürlich in der Haut vorkommen. Sie machen Hanföl besonders effektiv, um müder oder dehydrierter Haut wieder Elastizität zu verleihen. Hanföl ist auch ziemlich gut darin, das Erscheinungsbild von Akne und schlaffer Haut zu verbessern. Die Fettsäuren arbeiten hart, um die Haut zu nähren und hinterlassen ein frisches und feuchtes Hautgefühl.

Anti-Aging

Sie wissen es vielleicht nicht, aber viele Hautprodukte auf dem Markt enthalten bereits Hanföl als einen ihrer Hauptbestandteile. Es ist ganz natürlich und ruft kaum Nebenwirkungen hervor, was es zu einem großartigen Basisöl für viele Cremes macht. Wenn Sie Ihre Haut mit reinem Hanföl massieren, wird sie revitalisiert und verjüngt, so dass Sie sich um Jahre jünger fühlen und aussehen.

Wenn Sie also bereits regelmäßig Hanfölprodukte für Ihre Hautpflege verwenden, wird es Sie freuen zu erfahren, dass sie auch Anti-Aging-Eigenschaften haben.

Üppige Haare

Wenn Sie Ihr Haar mit Shampoo und Spülung aus Hanföl waschen, kann das helfen, die Textur zu verdichten und Ihre Kopfhaut von Schuppen zu befreien. Dank seiner revitalisierenden und heilenden Eigenschaften können Sie außerdem Haarausfall vorbeugen und das Risiko von Kopfhautinfektionen oder -problemen verringern. Massieren Sie Ihre Kopfhaut gründlich und Sie werden sogar die Blutzirkulation in Ihrem Gehirn anregen.

Hanf-Kapseln

Die regelmäßige Einnahme von Hanfkapseln ist in vielerlei Hinsicht förderlich für Ihre Gesundheit und erfrischt Sie von innen heraus. Es kann helfen, Ihr Blut zu verdünnen und das Auftreten von Adern auf Ihrer Haut zu verhindern, sowie Ihre Hormone zu regulieren und hormonell bedingte Hautflecken zu reduzieren.

Hanfkapseln sind außerdem reich an Vitamin A und E, Kalium, Zink und Kalzium, die alle wichtig für gesunde Nägel und Hautgewebe sind. Worauf warten Sie also noch? Es ist an der Zeit, Hanfprodukte in Ihre Beauty-Routine aufzunehmen.