Amazon Prime

Urlaub in Mexiko – 26 wunderschöne Reiseziele im Land der Mayas

Urlaub in Mexiko – 26 wunderschöne Reiseziele im Land der Mayas

Mexiko ist ein vielfältiges Land und bietet alles von schönen Stränden, pulsierendem Nachtleben bis hin zu einer reichen kulturellen Szene. Wenn Sie darüber nachdenken, Mexiko zu Ihrem nächsten Reiseziel zu machen, aber nicht wissen, welche Orte Sie besuchen sollen, dann sind Sie hier genau an der richtigen Stelle. Im Folgenden finden Sie eine Liste der 26 beliebte Orte in Mexiko, die Ihnen helfen werden, den idealen Ort im Land des billigen Tequilas und der großen Sombrero-Hüte zu finden.

Hinweis: Diese Liste unterliegt keiner bestimmten Reihenfolge

Aquaristik-Welt Shop

Playa del Carmen an der Karibikküste

Playa del Carmen, lokal bekannt als Playa, entwickelte sich schnell zum angesagtesten Ort auf der Halbinsel Yucatán. Mit seinen lebhaften Bars, schicken Cafés, Timeshares und All-Inclusive-Resorts, die überall in der Stadt eröffnet wurden. Playas große Expat-Gemeinde, die seit den 1900er Jahren wächst, hat einen bedeutenden Einfluss auf das lokale Flair. Dieser internationale Einfluss ist eines der Dinge, die diese Stadt so anders als den Rest von Mexiko machen. Nirgendwo sonst findet man eine solche Vielfalt an Geschmacksrichtungen und dass nur wenige Meter voneinander entfernt.

Der beliebteste Ort in Playa ist die Quinta Avenida, eine Straße ohne Autoverkehr, die von trendigen Clubs, internationalen Restaurants und billigen Souvenirständen gesäumt ist.

Reisende, die einfach nur unter der Sonne entspannen und tagsüber im kristallklaren Meer schwimmen wollen, um sich danach in den Nachtclubs zu amüsieren, bis die Sonne aufgeht, sind in Playa genau richtig. Reisende, die die mexikanische Kultur und Traditionen erleben wollen, sollten dieses einst verschlafene, wild gewordene Fischerstädtchen jedoch lieber auslassen und sich woanders umsehen.

Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören:

  • Kitesurfen und Paddelboarden
  • Xcaret Öko-Abenteuer-Park
  • Parque Fundadores

Oaxaca de Juárez

Oaxaca de Juárez

Oaxaca, ausgesprochen wa-HAH-ka ist eine wunderschöne Kolonialstadt und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und verdient definitiv ihren Platz auf der Liste der Top-Orte, die man in Mexiko besuchen sollte. Die Stadt liegt im Tal der Sierra Madre auf einer Höhe von 1550 Metern und gehört seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Provinz Oaxaca stellt eine große Vielfalt an Ökosystemen und Biodiversität dar, die von wundervollen Stränden bis hin zu unglaublichen Bergen, Tälern, Wiesen, Wäldern und Dschungeln reichen, die den Staat einzigartig machen und dank dessen er es schafft, jede Art von Vorliebe zu befriedigen.

Hier finden Sie eine der besten Küchen Mexikos, belebte Märkte und eine blühende Kunst- und Handwerksszene. In Oaxaca findet auch das Guelaguetza-Festival statt, das die indigene Kultur der Region hervorhebt und sich hauptsächlich auf traditionelle Tänze konzentriert. Dies ist eines der besten Feste in ganz Mexiko.

Die Stadt veranstaltet auch eine der größten Feiern des Landes zum Dia de Los Muertos und wenn Sie zu diesem Zeitpunkt in Mexiko sein sollten, dann am besten in Oaxaca.

Tulum auf der Yukatán-Halbinsel

Tulum auf der Yukatán-Halbinsel

Tulum bietet einige der besten Strände Mexikos. Aber Zuckersandstrände und türkisfarbenes Wasser sind nicht alles, was Tulum zu bieten hat, es ist auch die Heimat einer der malerischsten Ruinen in Mexiko. Die Ruinen befinden sich auf einer hohen Klippe an der Küste des karibischen Meeres und sind die einzige archäologische Stätte, die mit Blick auf den Ozean gebaut wurde.

Außerdem gibt es zahlreiche atemberaubende Cenoten, ausgezeichnete Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten, wunderschöne Naturreservate, lustige Wasserparks, großartige Straßenkunst und vieles mehr nur wenige Meter entfernt. Die Innenstadt von Tulum ist der perfekte Ort, um den überfüllten Touristenorten in Mexiko zu entkommen und eine entspannte Zeit mit Einheimischen zu genießen. Insgesamt bietet Tulum die perfekte Kombination aus Entspannung, Spaß und Abenteuer.

Zu den schönsten Cenoten gehören:

  • Gran Cenote
  • Choo-ha
  • Tamcach-ha
  • Multum-ha
  • Suytun

Ein wundervoller Ort zum abhängen ist die Laguna Kaan Luum.

Isla Cozumel im karibischen Meer

Isla Cozumel im karibischen Meer

Die Insel Cozumel liegt direkt vor Playa del Carmen und ist eines der besten Tauchziele der westlichen Hemisphäre. Es ist selten, dass man eine solche natürliche Schönheit, kristallklares Wasser und eine riesige Meeresfauna findet. Obwohl Tauchen und Schnorcheln die Hauptanziehungspunkte sind, werden Reisende, die sich für eine Erkundung außerhalb des Touristengebietes entscheiden, nicht enttäuscht sein. Verlassene Strände, wilde Naturparks und atemberaubende Landschaften warten darauf, von denjenigen erkundet zu werden, die es wagen, die Gringo-Pfade zu verlassen.

Aktivitäten und Attraktionen auf der Insel:

  • Lernen Sie die Cedral Fair kennen
  • Genießen Sie den Cozumel-Karneval
  • Besuchen Sie die archäologische Zone
  • Bummeln Sie durch den Nationalpark Arrecifes de Cozumel
  • Unternehmen Sie eine Tour zum Punta Molas
  • Besuchen Sie Palancar Beach
  • Verbringen Sie einen Tag in Chankanaab
  • Machen Sie eine Tour zum Punta Chiqueros
  • Schwimmen Sie am Strand von Chen Río

Die Kleinstadt Izamal in Yucatán

Die Kleinstadt Izamal in Yucatán

Die Stadt Izamal hat eine Einzigartigkeit an sich, die für immer in Ihrem Gedächtnis nachhallen wird. Izamal trägt den Spitznamen „Ciudad Amarilla“ (Gelbe Stadt), weil jedes einzelne Gebäude in dieser Stadt gelb gestrichen ist. Wenn Sie beim Anblick dieser leuchtenden Kolonialstadt nicht die Stirn runzeln, dann vielleicht bei den alten Maya-Ruinen in der Mitte der Stadt. Unabhängig davon verdient diese Kolonialstadt einen Besuch, auch wenn es nur ein Tagesausflug von Merida ist.

Mazatlán oder Platz des Hirsches

Mazatlán oder Platz des Hirsches

Mazatlán, einst in der Mitte des 20. Jahrhunderts dank seiner 20 km langen Sandstrände berühmt, zieht mit seinen historischen Stätten, die bis ins Jahr 1820 zurückgehen, lehrreichen Museen und goldenen Stränden wieder Touristen an. Bleiben Sie jedoch nicht zu lange in der Zona Dorada (Goldene Zone), dem Hotelstreifen in Mazatlán, denn die Preise hier sind abenteuerlich hoch. Anstatt ihr Geld dort auszugeben, sollten Sie nach Viejo Mazatlán (Alt-Mazatlán) fahren, wo die Dinge billiger sind, das Tempo langsamer ist und die mexikanische Kultur lebendiger ist. Wenn Sie eine Pause von den Stränden brauchen, fahren Sie einfach in die Stadt und sehen Sie sich eine Vorstellung im Teatro Ángela Peralta an, besuchen Sie eines der vielen Museen oder genießen Sie ein traditionelles Essen im Plazuel Machado.

Acapulco – der Badeort an der mexikanischen Küste

Acapulco – der Badeort an der mexikanischen Küste

In den 1950er Jahren, noch vor Cancún und Ixtapa, war Acapulco das berühmteste Reiseziel in Mexiko. Es war der Spielplatz von Frank Sinatra, Elizabeth Taylor, John F. Kennedy und Elvis Presley, bis eine Welle der Gewalt den Ruf der Stadt trübte. Heute jedoch hat die Gewalt drastisch abgenommen und Acapulcos schöne Strände sind wieder sicher zu besuchen. In der Tat wird Acapulco langsam wieder zu einem beliebten Ziel für Reisende, die das lebhafte Nachtleben, die belebte Uferpromenade und die internationale Küche, die die Stadt zu bieten hat, genießen.

Beliebte Sehenswürdigkeiten:

  • La Quebrada
  • Fuerte San Diego
  • Majahua Beach
  • Acapulco Botanical Gardens
  • Kathedrale von Acapulco
  • Diego Riveras Wandbild
  • Insel La Roqueta

Guadalajara – Tequila und Mariachi-Musik

Guadalajara – Tequila und Mariachi-Musik

Guadalajara ist die zweitgrößte Stadt Mexikos und ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen, die sich für die mexikanische Kultur interessieren. Die Stadt verfügt über eine Fülle von Museen und kulturellen Stätten, die die mexikanische Geschichte bewahren. Außerdem wurden sowohl Mariachi als auch Tequila hier geboren, so dass es nicht verwundert, dass Guadalajara auch eines der besten Nachtleben Mexikos bietet.

Sehenswertes in der Stadt:

  • Instituto Cultural de Cabañas
  • Archäologische Stätte von Guachimontones
  • Catedral de Guadalajara
  • Basílica de Zapopan
  • Plaza de los Mariachis
  • Tonalá Street Market
  • Museo Pantaleón Panduro
  • Museo Nacional de la Cerámica
  • Museo Regional de Guadalajara
  • Museo de las Artes
  • Museo de Arte Huichol (Wixarika)
  • Templo Expiatorio del Santísimo Sacramento
  • Teatro Degollado
  • Rotonda de los Jaliscenses Ilustres
  • Plaza Guadalajara

Los Cabos auf der Halbinsel Baja California

Los Cabos auf der Halbinsel Baja California

Los Cabos ist dort, wo die Wüste auf das Meer trifft und die Sonne 350 Tage im Jahr scheint. Die Gemeinde umfasst die Städte Cabo San Lucas, San José del Cabo und den Resort-Korridor, der zwischen diesen beiden liegt. Es ist der ultimative Zufluchtsort am Meer für Surfer und Taucher, die das ganze Jahr über wegen des angenehmen Klimas und der Geografie hierherkommen. Los Cabos ist auch berühmt für seine großartigen Golf- und Sportangelmöglichkeiten, die über zwei Millionen Besucher pro Jahr anziehen.

Zu den beliebtesten Ausflugszielen und Aktivitäten gehören:

  • Cabo Pulmo National Park
  • El Arco de Cabo San Lucas
  • Playa del Amor
  • Todos Santos
  • Playa Santa María
  • Playa el Chileno
  • Mission San José del Cabo Church
  • San José del Cabo Art Walk
  • Wal-Beobachtung
  • Mount Solmar

Mexiko-Stadt – die kulturreiche Hauptstadt

Mexiko-Stadt – die kulturreiche Hauptstadt

Mexiko-Stadt war einst, und ist es teilweise immer noch, für seine hohe Kriminalitätsrate bekannt. Die Stadt hat jedoch einen großen Wandel durchgemacht und öffentliche Plätze wurden aufgeräumt und wieder zum Leben erweckt. Mit internationalen Restaurants, die in rasantem Tempo entstanden, und einer blühenden Kulturszene wird Mexiko-Stadt langsam zu einem Paradies für Foodies und Hipster. Aber auch Geschichtsinteressierte werden feststellen, dass die beste Attraktion, die die Stadt zu bieten hat, ihre reiche Geschichte und die zahlreichen Museen sind, die sich der Bewahrung des mexikanischen Erbes widmen. Mexiko-Stadt ist definitiv ein Muss, und sein Name wird bald in einem Atemzug mit Größen wie New York City, Rom, Paris und Berlin genannt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Stadtrundfahrt buchen, um alle Highlights und versteckten Schätze zu sehen, die Mexiko-Stadt zu bieten hat.

Beliebte Sehenswürdigkeiten

  • Parque México
  • Palacio de Bellas Artes
  • Catedral Metropolitana
  • Coyoacán
  • Museo Soumaya
  • Museo Soumaya
  • Monumento a la Revolución
  • Ciudad Universitaria
  • Kiosco Morisco
  • Basílica de Guadalupe
  • Casa Azul
  • The Castillo and Bosque de Chapultepec
  • Museo Nacional de Antropología
  • Xochimilco and the Trajineras
  • Roma-Condesa
  • Torre Latinoamericana
  • Plaza de las Tres Culturas
  • Cineteca Nacional
  • Arena México
  • Pirámides de Teotihuacán

Mérida – Stadt des Maya- und Kolonialerbes

Mérida – Stadt des Maya- und Kolonialerbes

Mérida ist die Hauptstadt und größte Stadt der Halbinsel Yucatán. Reisende kommen hierher, um dem Strand für ein paar Tage zu entfliehen und etwas von der Kultur zu genießen, die Mexiko zu bieten hat. Diese kleine Stadt bietet eine Vielzahl von Museen, Kunstgalerien, Restaurants und Theatern, die Sie für ein paar Tage unterhalten werden. Es gibt auch eine große Anzahl von gut erhaltenen Kolonialgebäuden und eine lebendige Kulturszene, in der fast jeden Abend etwas los ist.

Sehenswertes der Stadt

  • Dzibilchaltun
  • Palacio del Gobierno
  • Casa de los Montejo
  • Plaza Grande
  • Paseo de Montejo
  • Mayapan
  • Celestun Wildlife Refuge
  • Hacienda Sotuta de Peón
  • Merida Cathedral
  • Gran Museo del Mundo Maya
  • Uxmal
  • Chichen Itza

Chichén Itzá – Ruinenstätte der Maya-Kultur

Chichén Itzá – Ruinenstätte der Maya-Kultur

Wer hat noch nicht von Chichén Itzá gehört, einem der neuen sieben Weltwunder? Es ist eine der berühmtesten und am besten erhaltenen Maya-Stätten in Mexiko. Mit über 1,2 Millionen Besuchern pro Jahr kann diese wunderschöne UNESCO-Kulturerbestätte in Mexiko sehr überfüllt sein und doch wird jeder Reisende von der Größe der Ruinen beeindruckt sein. Bleiben Sie in einer der kleinen Städte in der Nähe und kommen Sie früh an, um den Menschenmassen zu entgehen und den größten Teil der Anlage für sich zu haben. Es gibt auch eine Reihe von atemberaubenden Cenoten und kleineren archäologischen Stätten in der Nähe von Chichén Itzá, die einen Besuch wert sind. Wenn Sie sich irgendwo an der Riviera Maya aufhalten (Cancun, Playa del Carmen, Tulum, etc.), können Sie hier eine Tagestour nach Chichén Itzá buchen.

Beliebte Ausflugsziele

  • Casa Colorada
  • Temple of the Bearded Man
  • La Iglesia
  • Tomb of the High Priest
  • Sacred Cenote
  • Temple of the Skulls
  • Main Ball Court
  • El Caracol
  • Temple of the Warriors
  • Temple of Kukulkan

Akumal der Küstenort an der Riviera Maya

Akumal der Küstenort an der Riviera Maya

Akumal, was in der Sprache der Maya „Ort der Schildkröten“ bedeutet, ist in der Tat ein Nistplatz für Meeresschildkröten, die jedes Jahr an Land kommen, um ihre Eier abzulegen. Viele Reisende kommen als Tagesausflug von Playa del Carmen oder Tulum hierher, um mit den Schildkröten zu schwimmen und das klare Wasser der seichten Lagune zu genießen.

Beliebte Aktivitäten

  • Besuch des Nationalpark Aktun Chen
  • Tulum Ruinen
  • Temazcal Sweat Lodge
  • Segeln vor Akumal
  • Schwimmen in den Cenoten
  • Besuch des Akumal Monkey Sanctuary
  • Tauchen und Schnorcheln

Isla Holbox – die Insel vor Yucatán

Isla Holbox – die Insel vor Yucatán

Reisende, die dem Trubel in Cancun entfliehen wollen, können die Isla Holbox besuchen. Mit ihren sandigen Straßen, dem Fehlen von Autos und den bunten karibischen Häusern ist sie so friedlich, wie es nur sein kann. Obwohl das Wasser nicht so klar ist wie im Rest von Yucatán, können Besucher in den Sommermonaten neben Walhaien, den größten Fischen im Ozean, schwimmen. Die Isla Holbox ist auch ein Paradies für Vogelbeobachter, mit über 150 Vogelarten, darunter Flamingos und Pelikane, die die Insel ihr Zuhause nennen.

Copper Canyon oder Barranca del Cobre

Copper Canyon oder Barranca del Cobre

Der Copper Canyon ist eine Canyongruppe, die aus sechs verschiedenen Canyons im Nordwesten Mexikos besteht. Das Canyonsystem ist größer und tiefer als der Grand Canyon in Arizona. Obwohl der Canyon durch Wandern, Radfahren oder Reiten erkundet werden kann, ist der beliebteste Weg der mit dem Zug. Der Zug fährt entlang des Hauptcanyons von Chihuahua nach Los Mochis und benötigt etwa 15 Stunden für die Strecke. Der Copper Canyon ist auch die Heimat einer großen Anzahl von Ureinwohnern, die in den Bergen isoliert und unabhängig vom Rest der Welt leben.

Zu den schönsten Attraktionen gehören:

  • Recohuata Hot Springs
  • Cusararé Falls
  • Paquimé Archaeological Park
  • Lake Arareko
  • Valle de los Monjes
  • Valley of the Frogs
  • Valley of the Mushrooms
  • Basaseachic Falls
  • Piedra Volada
  • Creel
  • Batopilas
  • Casas Grandes
  • Barrancas del Cobre Adventure Park
  • Hacienda San Miguel
  • Peña del Gigante

Puerto Vallarta – Baden und Wassersport an der mexikanischen Pazifikküste

Puerto Vallarta – Baden und Wassersport an der mexikanischen Pazifikküste

Puerto Vallarta ist Mexikos schönster Ferienort und bietet für jeden Typ von Reisenden etwas an. Von lebhaften Nachtclubs, wunderschönen Stränden, kolonialen Gebäuden bis hin zu üppigem Dschungel ist Puerto Vallarta mehr als nur ein typischer Urlaubsort. Obwohl hier viel Englisch gesprochen wird, fühlt es sich weniger wie eine Touristenfalle an als Cancun und ist eine bessere Alternative zur Resort-Hauptstadt von Mexiko.

Beliebte Aktivitäten sind:

  • Schwimmen mit Delfinen – Viele Begegnungen bieten die Möglichkeit, mit freundlichen Delfinen zu interagieren.
  • Schnorchel- und Tauchabenteuer – Lebendig warmes Wasser und spektakuläre Meereslebewesen machen Vallarta zu einem idealen Ort zum Schnorcheln und Tauchen.
  • Segeln – Puerto Vallarta ist aufgrund seines schönen warmen Wetters und des klaren blauen Meeres der perfekte Ort zum Segeln. Es ist immer sehr wahrscheinlich, dass Sie auf
  • Segeltörns faszinierende Meereslebewesen entdecken!
  • ATV-Touren – Es gibt nicht viele Orte, an denen Strände auf Dschungelgelände treffen. Dies sorgt für spannende ATV-Abenteuer.
  • Zip Lining – Stellen Sie sich vor, Sie fliegen wie ein tropischer Vogel über Dschungeldächern durch die Luft.

Beliebte Sehenswürdigkeiten und Orte sind:

  • Las Caletas – Besuchen Sie einen der besten Privatstrände der Welt, an denen kristallklares Wasser auf eine mit Dschungel bewachsene Bergkulisse trifft.
  • San Sebastian Del Oeste – Dies ist eine der am besten erhaltenen Städte Mexikos und stammt aus dem Jahr 1605. Erleben Sie die traditionelle mexikanische Kultur in diesem Pueblo.
  • Talpa und Mascota – Diese kolonialen Bergbaustädte haben eine bunte Geschichte. Hier können Sie eine Kirche erkunden, deren Bau über 100 Jahre gedauert hat!
  • Islas Marietas – Dieser geschützte State Park ist besonders reich an exotischem Meeresleben und üppiger Landschaft. Es gibt nur wenige schönere Gebiete als die Islas Marietas.
  • Yelapa und Majahuitas – Diese malerischen Buchten beherbergen Sandstrände und versteckte Wasserfälle. Dieses tropische Paradies ist nur auf dem Seeweg erreichbar, wodurch seine natürliche Schönheit erhalten bleibt.

Die Sumidero-Schlucht in Chiapas

Die Sumidero-Schlucht in Chiapas

Der Sumidero Canyon ist ein enger und tiefer Canyon im Bundesstaat Chiapas. Er ist eine große Touristenattraktion mit mexikanischen Besuchern, die den Canyon besuchen, um hier Rad zu fahren, zu schwimmen, zu wandern, zu zelten und zu picknicken. Die atemberaubende Landschaft des Canyons genießt man am besten auf einem der Boote, die die Leute durch den Canyon entlang des Grijalva-Flusses übersetzen. Der Sumidero Canyon ist auch bei Extremsportlern beliebt, die hierher zum Mountainbiken, Klettern oder Höhlenwandern kommen.

Zu den Hauptattraktionen gehören:

  • Flusstour durch den Canyon
  • Ökologischer Park Canyon Sumidero

Der Sumidero Canyon ist ungefähr 35 Millionen Jahre alt, ungefähr so ​​alt wie der Grand Canyon und wurde vom Fluss Grijalva geformt, der sich durch die Landschaft schnitzt. Im Gegensatz zum Grand Canyon ist der Sumidero Canyon mit 13 km Länge etwas kleiner. Die höchsten Felsformationen des Canyons sind etwa einen Kilometer hoch.

Cancun – Urlaubsresorts und Nachtleben

Cancun – Urlaubsresorts und Nachtleben

Cancun, die Resort-Hauptstadt Mexikos, ist seit langem beliebt bei Reisenden, die den Luxus von All-Inclusive-Resorts und Mexiko-Timeshares genießen. Doch Cancun ist nicht nur Party und Luxus. Wenn Sie sich von der Hotelzone in die Stadt selbst begeben, werden Sie normale Mexikaner finden, die ihrem täglichen Leben nachgehen, traditionelles lokales Essen genießen und zu Salsa tanzen, anstatt zu dem, was gerade in den Charts ist. Die Preise sind hier günstiger und alles ist authentischer als in der Hotelzone. Und wenn Sie der Stadt überdrüssig sind, steigen Sie einfach in einen Bus und fahren Sie zu den weißen Sandstränden, die sich gleich außerhalb der Stadt befinden.

Beliebte Unternehmungen

  • Besuchen Sie die Innenstadt von Cancun
  • Schwimmen in den Cenoten
  • Schnorcheln vor Cancun
  • Praktizieren Sie die Temazcal Zeremonie
  • Besuchen Sie die Strände Playa Delfines, Playa Tortugas, Chac Mool Beach, Playa Forum
  • Zipline im Dschungel
  • Besuch der Chichen Itza Ruinen
  • Ausflug zum Cancun Scenic Tower
  • Einkaufen im Mercado 28

Die Inselgruppe Islas Marietas

Die Inselgruppe Islas Marietas

Die Marieta-Inseln sind eine Gruppe kleiner unbewohnter Inseln vor der Küste Mexikos südwestlich von Punta de Mita und 35 km nordwestlich von Puerto Vallarta im pazifischen Ozean. Die Insel beherbergt eine reichhaltige Meeresfauna und ist ein beliebter Ort zum Schnorcheln und Tauchen. Die Regierung führte früher militärische Tests auf den Inseln durch, wodurch erstaunliche Höhlen und Felsformationen entstanden. Eine dieser Höhlen trägt den Spitznamen „Hidden Beach“ oder „Playa de Amor“ und wird häufig in Reisemagazinen abgebildet. Heute sind die Inseln ein Nationalpark und nur wenigen Unternehmen ist es erlaubt, Reisende auf die Inseln zu bringen. Die gesamte Insel ist eine Umweltschutzregion. Viele Reisende kommen hierher um Wale und seltene Vögel zu beobachten.

Ruinen von Palenque

Ruinen von Palenque

Die Ruinen von Palenque sind genauso beeindruckend wie die von Chichen Itza, wenn nicht sogar noch beeindruckender, doch viele Urlauber versäumen es, sie zu besuchen. Die Ruinen liegen inmitten des Dschungels und sind von atemberaubenden Wasserfällen und Höhlen umgeben, die darauf warten, erkundet zu werden. Begeben Sie sich in eine der Unterkünfte entlang der Straße zwischen der gleichnamigen Stadt Palenque und den Ruinen und beginnen Sie früh mit dem Besuch der Ruinen, um die Menschenmassen zu umgehen. Diese magische Stadt ist ein Paradies für Liebhaber von Archäologie, Geschichte und Natur und gehört seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

In der lokalen Küche überwiegt der einheimische Geschmack, wie die Chiapas Tamales, die Ente in Chirmol, der verschwitzte Fisch oder das Wildbret Salpicón. Zum Trinken wird empfohlen, das Tascalate, das Pozol oder das Mädchen zu probieren. Probieren Sie zum Nachtisch die Süßigkeiten aus Honig.

Unter den Handarbeiten der Region stechen exquisit bestickte Kleidungsstücke, Keramik und Schmuck aus Bernstein hervor.

Sehenswürdigkeiten:

  • Aluxes Ecopark
  • Agua Clara Spa
  • Bonampak
  • Blauer Wasserfall
  • Misol Há Wasserfall
  • Roberto Barrios Wasserfall
  • Palenque Center
  • El Panchán Touristengemeinschaft
  • Catazajá Lagunen
  • Alberto Ruz Lhuillier Site Museum
  • Lak Puj Kul Textilmuseum
  • Nationalpark und archäologische Zone von Palenque
  • Handwerkerplatz
  • Santo Domingo Fluss
  • Usumacinta Fluss
  • Tonina
  • Yaxchilan

Isla Mujeres im karibischen Meer

Isla Mujeres im karibischen Meer

Isla Mujeres ist eine kleine Insel vor der Küste von Cancun und kann leicht in einem Tagesausflug erkundet werden. Wer jedoch etwas Ruhe sucht, sollte sich in einem der vielen günstigen Hotels auf der Insel einquartieren. Neben türkisblauem Wasser und weißen Sandstränden bietet die Insel auch Walhaitouren, ein Unterwassermuseum, mehrere Wasserparks und Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen. Besucher der Insel können sich leicht fortbewegen, indem sie einen Golfwagen, einen Roller oder ein Fahrrad mieten, da die Insel klein ist und alle Attraktionen nahe beieinander liegen. Zur Abendessenszeit machen Sie sich auf den Weg zurück zur Uferpromenade in der Nähe des Fährterminals und genießen köstliche Meeresfrüchte in einem der vielen Restaurants.

Gran Cenote

Gran Cenote

Egal, ob Sie ein erfrischendes Bad, einen schönen Ort zum Entspannen oder ein großartiges Schnorchelerlebnis suchen, Gran Cenote in Mexiko sollte auf Ihrer Yucatan-Route stehen. Eine Cenote ist ein natürliches Dolinenloch, das durch den Einsturz von Kalksteinfelsen entstand und das Grundwasser darunter freilegte. Die alten Mayas nutzten Cenoten oft für Opfergaben und als Trinkwasserquelle. Die Halbinsel Yucatán hat so viele Cenoten, dass ich sie als Cenoten-Himmel bezeichnen würde. Cenoten sind großartige Orte für diejenigen, die sich von der Sonne abkühlen und in kristallklarem, mineralreichem Wasser in alten Höhlen oder mitten im Dschungel schwimmen wollen. Einige der beliebtesten Cenoten in Mexiko sind: Cenote Yokdzonot bei Chichén Itzá, Cenote Dos Ojos und Gran Cenote bei Tulum und Cenote Azul bei Playa del Carmen.

Das Wort Cenote kommt vom Maya-Begriff dzonot , was gut bedeutet . Aber nicht alle Cenoten sehen gleich aus. Es gibt im Wesentlichen 4 Arten von Cenoten:

Offene Cenoten – Offene Cenoten sind wie natürliche, offene Pools und können mehr oder weniger tief sein. Einige der offenen Cenoten sind auch mit einer unterirdischen Flusspassage verbunden (was sie ideal zum Tauchen macht!). Ein Beispiel für eine offene Cenote ist die Cenote Azul zwischen Tulum und Playa del Carmen.

Halboffene Cenoten – Wie der Name schon sagt, hat diese Art von Cenote einige Teile, die freigelegt sind, und einige Teile, die teilweise von einer Höhle verdeckt werden. Ein Beispiel ist Cenote Zaci .

Höhlen-Cenoten – Diese Art von Cenote kann über einen Eingang auf Landebene erreicht werden. Sobald Sie sich auf den Weg gemacht haben, öffnet sich ein unterirdischer Pool, der sowohl flache als auch tiefe Bereiche haben kann. Cenote Oxman , in der Nähe von Valladolid gelegen, ist eine Höhlen-Cenote.

Unterirdische Cenoten – Diese Art von Cenoten ist am schwierigsten zu erreichen, da sie tatsächlich unterirdisch sind. Nur erfahrene Taucher haben Zugang zu unterirdischen Cenoten. Ein Beispiel für eine unterirdische Cenote ist die Pet Cemetery Cenote in der Nähe von Tulum .

Cenoten hatten eine große kulturelle und religiöse Bedeutung für die alten Mayas, die glaubten, dass die Cenoten Passagen in die Unterwelt waren. Tatsächlich führten die Mayas Rituale in den Cenoten durch und behandelten die Stätten als heilig.

Agua Azul Wasserfälle – Cascadas de Agua Azul

Agua Azul Wasserfälle – Cascadas de Agua Azul

Agua Azul ist ein atemberaubender Wasserfall, der sich im Bundesstaat Chiapas befindet, etwa 60 km von Palenque entfernt. Das Gebiet bietet eine Reihe von flachen Canyons und Klippen, wo man das türkisfarbene Wasser beobachten kann, das in natürliche Pools hinabstürzt. Agua Azul liegt im Herzen des Dschungels, der eine Vielzahl an lokaler Flora und Fauna beherbergt und der perfekte Ort ist, um exotische Tiere zu beobachten.

Agua Azul bedeutet wörtlich “ blaues Wasser „, was ein klarer Hinweis auf die atemberaubenden bläulichen Farbtöne ist, die das Wasser hat, besonders wenn es von der Sonne getroffen wird. Ein wirklich atemberaubender Anblick!

Die Gegend ist natürlich voller Touristen und Einheimischer. Hier verdienen die Bewohner ihren Lebensunterhalt dank der riesigen Menschenmenge, die der Wasserfall anzieht. Direkt vor dem Parkplatz finden Sie viele Stände mit handgefertigten Produkten, die zu einem sehr günstigen Preis verkauft werden, vor allem, wenn wir sie mit den Preisen an der Riviera Maya vergleichen.

Oaxaca im südlichen Mexiko

Oaxaca im südlichen Mexiko

Oaxaca ist eine wunderschöne Kolonialstadt an der Pazifikküste im Süden Mexikos. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten in Mexiko ist Oaxaca weitgehend unberührt von der Entwicklung und blieb eine traditionelle mexikanische Stadt. Es ist die Heimat einer großen indigenen Kultur, einer lebendigen Kunst- und Handwerksszene, farbenfroher Feste, köstlicher lokaler Küche und atemberaubender natürlicher Schönheit. Das historische Zentrum ist sogar eine von über 34 UNESCO-Kulturerbestätten in Mexiko. Egal, welche Art von Reisenden Sie sind, Sie werden in Oaxaca eine Menge Dinge zu tun und zu sehen finden.

Auf Ihrer Liste der Dinge, die Sie in Oaxaca tun sollten, sollte ein Besuch des traditionellen Marktes 20 de Noviembre stehen, und insbesondere der Gang mit den Räucherwaren, wo Sie Cecina, Tasajo und Tlayudas kaufen und vor Ort zubereiten können.

Besuchen Sie während des 1. und 2. Novembers, wenn Mexiko den Dia de Muertos (Tag der Toten) feiert. Oaxaca ist bekannt dafür, eines der besten Feste zum Tag der Toten in Mexiko zu haben.

San Miguel de Allende

San Miguel de Allende

San Miguel de Allende ist eine kleine Kolonialstadt in Zentralmexiko und war das Herzstück im mexikanischen Unabhängigkeitskrieg. Heute beherbergt sie eine große Anzahl von amerikanischen und europäischen Rentnern, die das langsame Tempo und den entspannten Lebensstil der Stadt genießen. Es gibt nur wenige große Sehenswürdigkeiten in der Stadt, da San Miguel an sich schon eine Sehenswürdigkeit ist und man leicht Tage damit verbringen kann, die schönen Gassen und die bunte Architektur zu erkunden. Also entspannen Sie sich und tauchen Sie ein in das langsame Tempo des Lebens.

Im Jahr 2020 wurde der Ort mit dem World Best Awards als zweitbeste Stadt der Welt ausgezeichnet. Es ist bereits das vierte Mal der Ort an erster Stelle dieser Auszeichnung steht.

Sehenswertes:

  • San Miguel Arcángel
  • La Aurora Fabrik
  • El Charco del Ingenio
  • Historisches Museum Casa de Allende
  • Dôce-18
  • Cañada de la Virgen
  • Heiligtum von Jesús Nazareno de Atotonilco
  • Weinberge
  • San Miguel Abenteuerpark

Todos Santos – die charmante Wüstenoase

Todos Santos – die charmante Wüstenoase

Todos Santos wurde von Jaime Bravo gegründet und ist ein Naturparadies, in dem die Wüste auf die Sierra Laguna trifft, die sich an der Pazifikküste etwa 45 Meilen nördlich von Cabo San Lucas befindet. Die charmante Wüstenoase hat eines der besten Klimas in Baja Sur und ist ein Zufluchtsort für Künstler, Surfer und Reisende, die Abenteuer, natürliche Schönheit und einen gesunden Lebensstil suchen. Hier verbinden sich reiche Geschichte, jahrhundertealte Traditionen und herzliche Gastfreundschaft mit modernen Annehmlichkeiten zu einer magischen Gemeinschaft.

Aquaristik-Welt Shop