Kaffee-Shop

Museo Aeronautico del Peru

Ein großartiger Ort in Santa Beatriz: Das Museo Aeronáutico del Perú

Museum der Luftfahrt im Märchenschloss

In Lima im Stadtteil Santa Beatriz steht ein Märchenschloss. Und dass dieses Schloss, das zwischen seinen Nachbarn auf der Straße wie aus einer anderen Welt erscheint, gerade das Aeronautische Museum, Museo Aeronáutico del Perú, beherbergen soll, mutet etwas merkwürdig an, es ist aber so. Wie dieses Museum in ein Märchenschloss kommt, ist eine erzählenswerte Geschichte, die aber nicht unbedingt wahr sein muss. Es ist so: im Jahre 1929 wurde das Märchenschloss fertiggestellt: Castillo Rospigliosi, der Traum des Mediziners und Wissenschaftlers Carlos Julio Rospigliosi Vigil. Türmchen, Balustraden, Zinnen, Spitzbogenfenster – eine Mischung aus mittelalterlicher Burg und Schlösschen aus dem Märchen. Eigentlich sollte der spanische König Alfonso VIII darin residieren, doch der konnte seine Reise nach Lima letztendlich nicht antreten. Also bezog die Familie Rospigliosi selbst den phantastischen Bau. Nur wenige Jahre später eignete sich der Staat das Schloss an und bestimmte es als Sitz für die Fuerza Aérea del Perú, die peruanische Luftwaffe (wer sich nun wundert, wie eine solche Institution in das Märchenschloss kommt: die Verbindung zum Erbauer des Schlosses besteht darin, dass dieser neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit Flugzeuge konstruierte). Seit 2014 hat auch das Museo Aeronáutico del Perú seinen Platz im Schloss.

Kaffee-Shop

Ausstellung des Museo Aeronáutico del Perú

Die verwinkelte Architektur des Schlosses der Rospigliosi beeinflusst die Atmosphäre des Museums. In den engen Treppenaufgängen hängen Fotos und Schaubilder an der cremefarbenen verzierten Wand. Sie werden im Museum fast alles finden, was mit der Luftfahrt zu tun hat. Da gibt es Zeichnungen von Leonardo da Vinci, dem Urvater der Studien zur Luftfahrt, Modelle von allen möglichen Flugapparaten, Fotos von den Heldentaten der peruanischen Luftwaffe und Büsten der wichtigsten Flugpioniere, allen voran Jorge Chávez Dartnell, der als erster Mensch den schweizerischen Alpenhauptkamm überquerte, und verschiedene Medaillen. Modelle von alten und modernen Flugzeugen befinden sich in Glaskästen oder hängen von der Kassettendecke in Räumen, deren Buntglas in den Spitzbogenfenstern dem Innern einen warmen Schimmer verleihen. Auch Raketenmodelle und andere Objekte der Raumfahrt runden die Sammlung ab. Das Museum mischt den alten Charme des Castillo Rospigliosi mit moderner Technik, zum Beispiel können Besucher in einer Computersimulation selbst ein Flugzeug steuern. Räume mit Wappen an den Wänden und das wunderliche Badezimmer sind genauso in der Besichtigung eingeschlossen wie der Hof hinter dem Gebäude, in dem ein Springbrunnen vor sich hin plätschert. Außerhalb der Kolonnade, die den Hof imaginär abschließt, stehen kleine Flugzeuge. Egal, ob Sie Architektur- oder Technikfan sind oder mit Familie reisen – das Museo Aeronáutico del Perú und sein Schloss begeistert alle Besucher und sollte unbedingt beim Lima-Besuch eingeplant werden.

Aquaristik-Welt Shop