Vision eKross

Vision eKross elektronische Pfeife

Die Vision E-Kross – die e-Pipe der Extraklasse

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-ro.php“;
[/insert_php] e-Pipes oder elektronische Pfeifen findet man nicht mehr allzu häufig in den Dampfershops und lieb gewonnene Klassiker wie die VR5 gibt es heute nur noch selten zu finden. Aber ehrlich gesagt ist das auch verständlich, denn sie sind mittlerweile vom rapid voranschreitenden Fortschritt nahezu vollkommen überholt worden. Doch jetzt werden die Herzen der Pfeifen-Liebhaber höher schlagen, denn Vision hat die E-Kross auf den Markt gebracht. Eine e-Pipe, die nicht nur durch das extravagante Design und passionierte Pfeifen-Liebhaber zu überzeugen weiß.

 

Begeisterung bei der e-Pipe auf den ersten Blick

Vision e-KrossSchon alleine die Verpackung macht Freude aufs Auspacken. Der stabile Karton sieht schick und elegant aus – und hält es wahrscheinlich auch aus, wenn der Postbote ein kleines Ründchen Football damit spielt, was er natürlich hoffentlich trotzdem nicht machen wird. Das Kit kommt mit allem, was man als Dampfer braucht. Im Karton finden wir einen Bottom Coil Clearomizer mit wechselbarem Verdampferkopf und einen Akkuträger, der Platz für eine 18350er Batterie bietet. Doch damit nicht genug! Im Set ist ebenfalls ein Extension Cap enthalten, um aus dem 18350er-Body einen 18650er Body zu machen. Selbst eine erste Batterie ist im Set enthalten. Allerdings, und hier kommt ein kleiner Wehmutstropfen, ist diese Batterie von Trustfire – und jeder, der sich etwas mit dem Dampfen beschäftigt, wird diese relativ schnell für immer beiseitelegen.
Was in dem Set fehlt sind Ersatzköpfe für den Verdampfer sowie ein Ladegerät für die Batterie – was bei dem Preis auch nicht weiter verwunderlich ist.

Das Gerät ist komplett aus Edelstahl gefertigt und macht einen extrem soliden Eindruck. Alle Gewinde fügen sich perfekt ineinander und laufen reibungslos – einzig die Feder im Batterie-Cap ist am Anfang etwas steif, aber auch das läuft sich recht schnell ein. Edelstahl bedeutet natürlich auch immer, dass das Gerät ein Fingerabdruck-Magnet ist – man sollte also ein Brillenputztuch zur Hand haben, wenn man sich an so etwas stört. Das Gesamtdesign ist extrem futuristisch und sehr stylish, was dafür sorgt, dass man mit der E-Kross garantiert alle Blicke auf sich ziehen wird.

 

Regelbarer Akku und BCC Clearomizer

Die Besonderheit der E-Kross liegt in ihrem regelbaren Akku. Dafür wurde auf die Elektronik des schon bekannten und äußerst beliebten Vision Spinner zurückgegriffen und so ist es nicht verwunderlich, dass man die e-Pipe von 3,2 Volt bis 4,8 Volt regeln kann. Dafür wird das Rädchen, welches an der Kopfseite der Batterie verbaut ist, verstellt. Das hat Vision sehr schön gelöst, denn bei jeder Einstellung rastet das Rädchen hörbar ein. Auch der Aufdruck ist sehr gut lesbar – was bei regelbaren Akkus dieser Größe eher eine Seltenheit ist. Mit dem Extension-Cap kann man die 18350er Batterie mit nur wenigen Handgriffen vergrößern – allerdings muss man beachten, dass sich durch die größere Batterie auch das Gleichgewicht des Gesamtgeräts verändert. Welche Batterie man bevorzugt, ist eine reine Geschmacksfrage.
Der Akku verfügt über die übliche 5-Klick An- und Abschaltung.

Der Verdampfer ist ein Bottom Coil Clearomizer mit Glas-Sichtfenstern, um jederzeit den Füllstand ablesen zu können. Optisch erinnert er ein wenig an Kanger EVODs oder ähnliche Clearomizer (die man übrigens alle ebenfalls aufschrauben kann). Genau wie der Rest der e-Pipe ist auch das Mundstück aus Edelstahl gefertigt – dadurch und durch den am Boden verbauten Verdampferkopf generiert der Clearomizer also schön kühlen Dampf. Befüllt wird der Tank, indem man das Gerät über Kopf nimmt und die Base am Boden abschraubt. Danach wird das Liquid eingefüllt, die Base wieder aufgeschraubt und für einige Minuten stehen gelassen, damit sich die Glasfasern auch ordentlich vollsaugen können – das Prinzip ist ja mittlerweile wohlbekannt.

Vision ePipe

Außergewöhnliches Design für Liebhaber

Insgesamt ist die Vision E-Kross VV Pipe ein edles Teil, das vor allen Dingen ehemalige Pfeifenraucher sofort ansprechen wird. Wenn man sich erst einmal an die etwas andere Handhaltung, die sich doch deutlich von Ego und Co unterscheidet, gewöhnt hat, macht es richtig Spaß mit ihr zu dampfen. Der Clearomizer produziert ordentlich Dampf – aber der bläst einen nicht um. Das und die Tatsache, dass die Ersatzverdampferköpfe nicht überall erhältlich sind, lässt einen schnell auch andere Verdampfer auf dem Akkuträger ausprobieren – wodurch er deutlich bessere Ergebnisse abliefern kann.

Die Vision E-Kross ist schon etwas ganz Besonderes und wird sicherlich ihre Fans finden. Noch hat es die e-Pipe nicht in die deutschen Internet-Shops geschafft – aber das ist sicherlich nur eine Frage der Zeit. Momentan kann man sie für knapp 85 $ aus dem Ausland beschaffen. Eine Ausgabe, die für einen einfachen 18350er Akkuträger vielleicht etwas hoch erscheint, aber in Anbetracht dessen, dass es hier eher auf die ansprechende Optik ankommt, lohnt es sich. Denn in Sachen Optik ist die Vision E-Kross ganz weit vorne.

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-bc.php“;
[/insert_php]

Weitere Themen

Über Vision
Die Janty Kuwako ein e-Pfeife Accessoires

 

Die besten E-Zigaretten Sets 2019

E-Zigaretten Set für Einsteiger & Profis

Joyetech

Kanger

Eleaf

Salcar

Innokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.