Green Smoke

Green Smoke eZigarette

Green Smoke – kompakte e-Zigarette zum Wiederaufladen

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-ro.php“;
[/insert_php] Gerade bei Einsteigern, die erste Schritte in die Welt des Dampfens machen wollen, sind sie sehr beliebt: die Slim e-Zigaretten, die sich vom Design her an den herkömmlichen Tabakzigaretten orientieren. Sie sind schlank und unauffällig. Dieser optische Eindruck entsteht vor allen Dingen dann, wenn man sie mit dicken Akkuträgern und polierten Selbstwicklern vergleicht. Bisher gab es die Slims meist nur als Wegwerf-Produkte, bei denen weder der produzierte Dampf noch die Akkuleistung überzeugen konnte. Green Smoke bringt mit seinen praktischen Sets eine wiederaufladbare Alternative auf den Markt und hat zudem noch zahlreiche verschiedene Geschmacksrichtungen im Angebot. In Amerika ist die Green Smoke der letzte Schrei – und 20 Millionen verkaufte e-Zigaretten sprechen Bände.

Spielend einfache Handhabung

Die Green Smoke besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem Akku (der aussieht, wie der weiße Teil der Zigarette) und dem Green Smoke Einweg-eZigaretteCartomizer, der sowohl den Verdampfer als auch das Liquid schon enthält. Diese beiden Teile werden einfach zusammengeschraubt und durch einen einfachen Zug am Gerät aktiviert. Zieht man nicht an der Green Smoke, schaltet sie sich automatisch ab. Viel einfacher kann es wohl nicht mehr werden.

Aufgeladen wird das Ganze standardmäßig über ein USB-Ladegerät – es gibt allerdings zusätzlich auch noch Wandstecker und Ladegeräte fürs Auto zu erwerben, wenn man sich für eines der größeren Starterkits entscheidet. Die Akkus benötigen eine relativ lange Zeit für den Ladevorgang, wenn man sie mit anderen Modellen wie beispielsweise den Egos vergleicht. Die lange Batterie lädt sich in ca. 4 Stunden und die Kurze in rund drei Stunden auf. Ego-Batterien, die wesentlich mehr Leistung bringen und länger halten, benötigen im Durchschnitt 2 -3 Stunden, um mittels Ladevorgang komplett aufgeladen zu werden.

Erstaunliche Geschmacksvielfalt

Slim Zigaretten bekommt man in der Regel in zwei Geschmacksrichtungen: Tabak und Menthol. Das ist, vergleicht man es mit der Vielfalt an Liquids, die es für andere e-Zigaretten gibt, schon recht überschaubar. Green Smoke hat sich deshalb dazu entschlossen, die fertigen Patronen in 8 verschiedenen Geschmacksvariationen zu produzieren. Zu den möglichen Geschmacksrichtungen zählen:

  •  Absolute Tobacco: die klassische „American Blend“ Tabak Note, rein und pur im Geschmack
  • Red Label Tobacco: würziger Virginia Tabakgeschmack mit holzigen Untertönen für kräftigen Geschmack
  • Tobacco Gold: Eine süße Mischung aus orientalischen Noten und aromatischem Virginia-Tabak sorgen für ein echtes „Zigarren-Feeling“
  • Menthol Ice: mit leichter „Schärfe“, aber garantiert erfrischend kommt die Menthol-Patrone daher
  • Mountain Clove: ein ungewöhnlicher Geschmack, mit Nelken-Noten für ein würzig-weihnachtliches Dampferlebnis
  • Mocha Mist: frisch gerösteter Kaffee mit leichten Schokoladen-Nuancen – perfekt als Begleiter zum Morgenkaffee
  • Vanilla Dreams: cremig-süße Vanille, die verführerisch leicht und fast wie Pudding schmeckt
  • Smooth Chocolate: für Schleckermäuler mit dem süßen Zahn – aber garantiert ohne Kalorien
[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-lo.php“;
[/insert_php]

Für die Liquids, mit welchen die Green Smoke Patronen befüllt sind, werden nur Propylen Glycol, pflanzliches Glycerin, Nikotin sowie die Aromastoffe genutzt. Sie werden in den USA unter höchsten hygienischen Maßstäben gefertigt. Die Patronen gibt es jeweils in Gebinden zu fünf Stück. Für die geschmackstechnisch Unentschlossenen unter den Dampfer hat Green Smoke sogar ein „Überraschungsgebinde“ im Angebot, bei dem man sich durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen durchprobieren kann.
Die Patronen für die Green Smoke gibt es in fünf verschiedenen Nikotinstärken, von stark (24mg) in 6er Schritten runter bis hin zu den nikotinfreien Kartuschen.

Für jeden Geschmack das richtige Angebot: die verschiedenen Starterkits von Green Smoke

Eine weitere Besonderheit der Green Smoke sind die verschiedenen Sets, in welchen man sie erwerben kann. Es gibt fünf verschiedene Starterkits, die sich nur im Umfang des Zubehörs unterscheiden. Die Preise rangieren in den USA dabei vom günstigsten Set für 30 $ bis hoch zu 170 $. Die drei beliebtesten Sets stellen wir an dieser Stelle kurz vor:

Das Essentials Kit ist das günstigste (30 $) Angebot und, wie der Name es schon verrät, enthält es nur das Nötigste: einen Akku, zwei Patronen und ein USB-Ladegerät. Das bedeutet, wenn die Batterie alle keinen Saft mehr hat, muss man solange warten, bis sie wieder aufgeladen ist. Das ist ärgerlich, denn in der Zwischenzeit fällt das Dampfen aus.
Das am häufigsten gekaufte Kit ist das Pro Kit für einen Kurs von 100 $. Mit dem Erwerb dieses Sets erhält man als Käufer drei Batterien, 10 Patronen (also zwei 5er Gebinde), ein USB-Ladegerät, einen Wandstecker, ein Auto-Ladegerät sowie eine kleine Tasche zur Aufbewahrung.
Das teuerste Set, das „Love Birds Kit“, ist perfekt für Pärchen geeignet. Es enthält 6 Batterien, 20 Liquid-Patronen, jeweils zwei Ladegeräte von allen drei Sorten und zwei Aufbewahrungstaschen. Es ist allerdings auch mit 170 $ sehr hochpreisig angesetzt.

Schöne Sets für Einsteiger

Die Green Smoke e-Zigaretten sind in Amerika extrem beliebt. Die ist ganz besonders bei Dampfern die neu mit dem Dampfen anfangen der Fall. Durch die einfache Handhabung und der (für Slims erstaunlich breite) Liquidauswahl sowie der Ähnlichkeit zur Tabakzigarette ist sie besonders für Neu-Dampfer sehr attraktiv. Allerdings gilt – wie eigentlich bei fast allen Slims – dass ernsthafte Dampfer auf lange Sicht mit diesen Geräten eher nicht glücklich bleiben werden. Für den Anfang oder wenn man die eigene Dampfe mal vergessen hat, sind sie allerdings eine schöne und nützliche Alternative. Darum gilt die absolute Kaufempfehlung für die Green Smoke.

Weitere Themen:

e-Zigaretten-Markt: Philip Morris baut Position aus
Die Einweg e-Zigarette – Alternative oder Notnagel?
NJOY King
Vype
Vuse
Blu eCigs

 

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-bc.php“;
[/insert_php]

Die besten E-Zigaretten Sets 2019

E-Zigaretten Set für Einsteiger & Profis

Joyetech

Kanger

Eleaf

Salcar

Innokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.