Der Vision Spinner II

Der neue Vision Spinner II

Der Vision Spinner II – Kraftpaket für extralangen Dampfgenuss

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-ro.php“;
[/insert_php] Der neueste Wurf aus dem Hause Spinner wurde in Dampferkreisen schon mit großem Interesse erwartet: der regelbare Akku kommt mit einer Kapazität von sage und schreibe 1650 mAh und stellt damit fast alle gängigen Modelle in vergleichbaren Größen in den Schatten. Als Vision seinen Spinner zuerst auf den Markt brachte, war die einhellige Meinung, dass es sich nur in Marginalien von Joyetechs Ego-Twist Akkus unterscheidet – hat sich dies nun beim Vision Spinner II geändert? Wir finden ja und stellen euch den regelbaren Akku heute genauer vor.

Was der Spinner II wirklich kann

Der Spinner II verfügt über eine besonders effektive Neuerung: die Restspannungsanzeige. Endlich nicht mehr unterwegs von einem leeren Akku überrascht werden, denn der Spinner II zeigt mit jedem Druck auf die Feuertaste, wie viel Power noch in ihm steckt. Und so funktioniert die Powercontrol Funktion: Der Akku verfügt über drei Farbanzeigen, an denen sich der Ladestand einfach ablesen lässt:

  •  Weiß bedeutet, der Akku hat noch 100 % – 60 %
  • Blau zeigt einen Ladestand von 59 % – 30 % an
  • Orange symbolisiert, dass sich der Akku dem Ende zuneigt: 29 % – 0 %

So kann man schon frühzeitig entweder für einen Ersatz sorgen oder den Akku ans Ladegerät werfen.

Auch beim Einstellrad hat Vision beim Spinner II nachgebessert: Das Rädchen lässt sich um einiges schwerer verstellen, was sehr positiv ist, denn bei der ersten Version war es so leichtgängig, dass man oftmals ungewollt die Volteinstellungen verstellt hat. Beim Spinner II hat man zudem zum einen die Möglichkeit das Rädchen bei den beliebtesten Volteinstellungen (3,2 V; 3,8 V; 4,3 V sowie 4,8 V) einrasten zu lassen oder aber dazwischen den Akku stufenlos zu verstellen. Alle Zahlen lassen sich gut ablesen, auch ohne dass man die Leselupe auspacken muss.
[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-lo.php“;
[/insert_php]

Mit einer Leistungskapazität von 1600 mAh verspricht er extrem langen Dampfgenuss. Natürlich kommt es immer auch auf das eigene Dampfverhalten an, aber ein durchschnittlicher User wird wahrscheinlich locker ein bis zwei Tage mit einem Akku auskommen – was ihn fast so leistungsstark wie „große“ Akkuträger werden lässt. Nutzen kann man den Vision Spinner II mit allen Verdampfern, die über ein 510er oder Ego-Gewinde verfügen.

Im Gegensatz zur eigentlich üblichen 10-Sekunden-Schutzabschaltung hat man beim Spinner II nur 8 Sekunden auf der Feuertaste, bis sich das Gerät von alleine abschaltet. Ob das besser oder schlechter ist, bleibt jedem Dampfer von der Entscheidung her selbst überlassen. Für uns macht es so gut wie keinen Unterschied.

Farbenfrohes und schönes Design

Vision setzt beim Spinner II auf klare Linien und einen verbesserten Feuertaster. Dieser steht, im Gegensatz zu Version I, zwar etwas heraus, lässt sich dafür aber auch viel angenehmer betätigen. Allerdings hat dies natürlich auch einen kleinen Nachteil: Fällt der Spinner einmal auf den Boden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Feuertaster Schaden nimmt, natürlich etwas höher. Aber da das ganze Gerät sehr hochwertig und stabil verarbeitet ist, würde er sogar das unbeschadet überleben.

Bei der Farbauswahl setzt Vision auf ein farbenfrohes Spektrum für jeden Geschmack: Von den Klassikern in Schwarz, Silber oder Weiss über Blau, Pink, Orange oder sogar Gold gibt es insgesamt 14 verschiedene Farbnuancen. Allerdings hat natürlich nicht jeder Shop jede Farbe auf Lager, deshalb muss man schon ein wenig suchen, wenn es eine spezielle Farbe sein soll.
Mit einem Durchmesser von 16,5 mm ist er ein wenig dicker als zum Beispiel die Ego-Twists, was aber, gerade wenn man Clearomizer mit einem höheren Füllvolumen nutzt, eher von Vorteil ist. So wirken die Verdampfer auf dem Akku nicht zu klobig, sondern fügen sich zu einem einigermaßen harmonischen Gesamtbild.

Ein schicker, regelbarer Akku für Dauernuckler

Vision Spinner II AkkuträgerWer ungern auf die riesigen Akkuträger zurückgreift, aber trotzdem auf der Suche nach einem regelbaren und vor allem leistungsstarken Akku ist, wird mit dem Vision Spinner II äußerst zufrieden sein. Allerdings ist sein Preis in verschiedenen Online-Shops noch sehr unterschiedlich: Man bekommt die Version mit 1600 mAh von 25,- bis 35,- Euro. Ein Vergleich bevor man zuschlägt bietet sich also unbedingt an.
Dazu kommt, dass der Markt schon wenige Tage nach seinem Erscheinen mit billigen Klonen überschwemmt wurde. Um sicherzugehen, dass man ein Original vor sich liegen hat, versieht Vision die Verpackung mit einem sog. Scratch Code. Ohne diesen sollte man den Akku nicht kaufen.

Manche Internetshops veröffentlichen auf ihren Seiten zudem, dass man den Spinner II nicht mit Selbstwicklern nutzen sollte – allerdings konnten wir kein Problem feststellen, wenn man es trotzdem macht. Im Gegenteil, gerade aus Selbstwicklern konnte man mit dem Vision Spinner II sehr schöne Dampfresultate erzielen.

Insgesamt ist der Vision Spinner II ein schöner, solider Akku, der Fans von Ego-Twist und Co. zu überzeugen wissen wird.

[insert_php] include „./ezig-werbung/ezig-bc.php“;
[/insert_php] Mehr zum Thema
Vision kündigt den Vision Spinner II für Dezember an
Vision meldet Raubkopien der Vision Spinner
Über Vision

Die besten E-Zigaretten Sets 2019

E-Zigaretten Set für Einsteiger & Profis

Joyetech

Kanger

Eleaf

Salcar

Innokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.